Zeitrafferfilm von der HO-Kreuzung in Nordhausen

Nichts geht mehr

Sonntag, 7. Februar 2021, 12.38 Uhr
Aufgrund der massiven Schneefälle ist der öffentliche Nahverkehr in der Kreisstadt eingestellt worden. Das teilte der nnz soeben am Telefon der Geschäftsführer der Nordhäuser Verkehrsbetriebe, Thorsten Schwarz, mit. Aber die Verkehrsbetriebe legen die Hände nicht in den Schoß (Mit Zeitrafferfilm von der HO-Kreuzung) Update 12:35 Uhr:Statement der Verkehrsbetriebe
Dienstag, 12. Januar 2021, 15.10 Uhr
Grafik"Das Ende der Neuzeit", so überschrieb Jürgen Rennebach seine Ausstellung, die in der Galerie der Nordhäuser Kreissparkasse zu sehen ist. Eigentlich, denn Corona machte auch den Ausstellungsmachern einen ordentlichen Strich durch das Ansinnen...
Freitag, 25. Dezember 2020, 08.00 Uhr
Fabian FrommAm Montag dieser Woche erlebten die Bewohnerinnen und Bewohner des AWO-Pflegeheims in Sondershausen eine musikalische Überraschung...
Donnerstag, 17. September 2020, 11.28 Uhr
Werbung für das IndustriegebietSeit 1998 wird das Industriegebiet in der Goldenen Aue beplant, genehmigt und erschlossen. Die verantwortliche Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen gibt es immer noch optimistisch, dass das Revier einen oder mehrere Investoren finden wird. Jetzt wird mit einem Videoclip dafür geworben...
Dienstag, 26. Mai 2020, 12.33 Uhr
GetestetDer ADAC hat heute seinen alljährlichen Test für Kindersitze in Autos veröffentlicht. Nach den ausführlichen Informationen hier der Test zum "Angucken"...
Freitag, 22. Mai 2020, 14.37 Uhr
Himmelfahrt nach NeustadtNa, Leute, war das gestern ein richtig schöner Männertag? Viele Menschen aus dem Landkreis Nordhausen nutzten das Wetter und dieses freien Tag, um einen Spaziergang in die Natur zu unternehmen. Corona? Fehlanzeige...
Mittwoch, 18. März 2020, 18.10 Uhr
Nordhäuser ImpressionenDass nnz-tv-Archiv möchte Sie auf einen kleinen Rundgang durch die über 1000-jährige Rolandstadt Nordhausen begleiten. Ein Beitrag aus dem Jahr 2011.
Freitag, 28. Februar 2020, 17.15 Uhr
Die HSB-MarkeMan sollte es nicht meinen. Zum 125-jährigen Jubiläum der Harzer Schmalspurbahnen haben sich die Macher der "Größten unter den Kleinen" etwas besonderes einfallen lassen. Es wurde eine Jubiläums-Briefmarke aufgelegt. Natürlich auf dem Brocken. Hier nochmals die Archivaufnahmen aus dem Jahr 2015.
Sonnabend, 22. Februar 2020, 17.00 Uhr
HSB die 22.222.222steImmer dann wenn nnz-tv in das Archiv greift, sind die Beiträge über die Harzer Schmalspurbahnen gern erneut vorgestellt. So auch dieser Beitrag, in dem der 22.222.222ste Fahrgast der HSB begrüßt wird. Natürlich eine Sache bei der nicht nur die Medien auf dem Bahnsteig von Drei-Annen-Hohne sehen waren. Auch Manfred Thiel war damals für nnz-tv dabei.
Donnerstag, 6. Februar 2020, 19.15 Uhr
125-Jahre Harzer SchmalspurbahnenWieder erfolgt der Griff in das Archiv. Aus der Reihe Harzer Schmalspurbahnen haben wir jetzt die Jubiläumsveranstaltung zum 125-jährigen Bestehen der HSB "ausgegraben". So ganz nebenbei erfolgt mit diesem Beitrag der Einblick in die alte Lokwerkstatt.